Industrieanzeiger, 01.10.2018

 

Stuttgarter Messe AMB wächst in allen Bereichen

Nach fünf Messetagen schloss die bislang größte und erfolgreichste AMB. "Aussteller, Besucher und natürlich auch wir als Veranstalter sind positiv gestimmt - die AMB war ein voller Erfolg", freut sich Ulrich Kromer von Baerle, Chef der Messe Stuttgart. Gerade im Hinblick auf die Digitalisierung in der Produktion sei viel geboten worden, ergänzt Kromer - vom Sonderbereich Digital Way, über Showcases bis hin zu den Ständen der Aussteller.

Die wichtigste europäische Metallbearbeitungsmesse der geraden Jahre erfüllte nicht nur alle Erwartungen, sie brach sämtliche Rekorde. Mit 1553 Ausstellern auf nun mehr als 120.000 m2 Ausstellungsfläche und 91.016 Besuchern habe die AMB auf dem Stuttgarter Messegelände neue Maßstäbe gesetzt, sagte der Messechef. Hinzu kommt, dass sich das Einzugsgebiet der Schau signifikant vergrößert hat: 18 % der Fachbesucher reisten aus 83 Ländern an. Aber nicht nur die Messe Stuttgart zeigt sich zufrieden. Auch die Aussteller, Partner und Besucher in den zehn ausgebuchten Hallen freuten sich über eine erfolgreiche Messe. Denn auch die Besucherqualität lag auf hohem Niveau. Rund drei Viertel gaben an, bei Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen beteiligt zu sein und 78 % kamen mit konkreten Investitionsabsichten.

Dieser Erfolg bestätigt die Veranstalter darin, die im Rahmen ihres Masterplans 2025 angekündigten Pläne zu Erweiterungen, wie den Bau zusätzlicher Parkplätze, einer neuen Halle 11 sowie eines zweiten Kongresszentrums im Westen des Areals zu forcieren.