VDI nachrichten, 01.09.2017

 

Messeplatz Frankfurt führt in Deutschland

Messen: Unter den weltweit führenden Messeunternehmen sind deutsche Gesellschaften stark vertreten: Gemessen am Umsatz des Jahres 2016, gehören vier Gesellschaften aus Deutschland zu den Top Ten: Frankfurt, Düsseldorf, München und Berlin. Das ergab eine Untersuchung auf Basis der veröffentlichten Kennzahlen, die der Auma – Verband der Deutschen Messewirtschaft – im August 2017 abgeschlossen hat. Sie schließt reine Veranstalter, Hallenbetreiber und Firmen mit beiden Geschäftsfeldern ein.

Weitere drei deutsche Messegesellschaften folgen auf den Plätzen elf bis 13. Der Umsatz der deutschen Messen lag 2016 insgesamt bei 3,9 Mrd. €. Für das laufende Jahr erwartet der Auma aufgrund des turnusbedingt schwächeren Messejahres einen Umsatz von etwa 3,5 Mrd. €.

Von 33 Messegesellschaften mit über 100 Mio. € Umsatz haben neun ihren Sitz in Deutschland und sechs in Großbritannien. Insgesamt dominieren die Unternehmen aus Europa dieses Ranking. Allen voran Reed Exhibitions, die u. a. hierzulande die Equitana veranstalten. jdb