Südkurier, 15.05.2007

 

"Entscheidung zugunsten des VfB gefallen"

Stuttgart wird deutscher Fußballmeister glauben Bezirksligatrainer

Der 33. und damit vorletzte Spieltag der Fußball-Bundesliga hat die drei bis dahin noch hoffenden Meisteraspiranten Schalke 04, Werder Bremen und VfB Stuttgart noch einmal gewaltig durcheinander gewirbelt und das Feld auf zwei Kandidaten verkleinert. SÜDKURIER-Mitarbeiter Bernhard Neumann wollte wissen, wer am Samstagabend zum Meister gekürt wird.
Gerhard Schmitz (SV Fronhofen):
VfB Stuttgart
Grund: Nachdem mein Favorit Schalke 04 gepatzt hat, liegen alle Vorteile auf Seiten des VfB Stuttgart. Die Vorstellung des VfB in Bochum war super, Cottbus hat im Daimler-Stadion am Samstag keine echte Siegerchance.
Dieter Koch (SV Oberteuringen):
VfB Stuttgart
Grund: Natürlich schwenke ich in meinem Meistertipp jetzt von Schalke auf Stuttgart um. Der VfB hat in Bochum den Grundstock zur Meisterschaft gelegt, denen nimmt jetzt niemand mehr die Schale weg - erst recht nicht Cottbus durch einen Sieg in Stuttgart.
Joachim Zimmermann (SV Kressbronn):
VfB Stuttgart
Grund: Ich habe mir gewünscht, dass Bremen nicht Meister wird. Dies ist in Erfüllung gegangen. Der VfB Stuttgart hat jetzt die besten Voraussetzung, Schalke wird zwar daheim gegen Bielefeld gewinnen, aber Stuttgart ebenfalls gegen Energie Cottbus. Also alles so, wie es jetzt vorn ist.
Michael Steinmaßl (SV Oberteuringen):
VfB Stuttgart
Grund: Mein eigentlicher Favorit Schalke 04 wird zwar zu Hause gegen Bielefeld gewinnen, aber wohl leider Stuttgart gegen Cottbus ebenfalls. Und damit ist die Entscheidung für den VfB klar, aus eigener Kraft ist da wohl nichts mehr für Schalke drin.
Volker Boos (TST Tettnang):
VfB Stuttgart
Grund: Mein Tipp ist der VfB gewesen, jetzt ist die Meisterschaft ganz, ganz sicher und in trockenen Tüchern. In Bochum hat die Veh-Truppe ihre derzeit gute Form bewiesen, die Schale als Lohn lassen die sich nicht mehr nehmen.
Wolfgang Fluhr (TSV Fischbach):
VfB Stuttgart
Grund: In Bochum hat Stuttgart bewiesen, es ist reif für den Meistertitel und die Schale. Das war die Entscheidung, die anderen Aspiranten sind selber schuld. Schalke kann ruhig gegen Bielefeld gewinnen, Stuttgart besiegt Cottbus und damit ist alles im Sack.
Michael Keckeisen (SV Weingarten):
VfB Stuttgart
Grund: Ich brauche nicht umzuschwenken, mein Meistertipp ist und bleibt der VfB. Jetzt ist ja auch alles klar, ich gehe von einem Sieg am Samstag im Daimler-Stadion gegen Cottbus aus.