EPP Elektronik Produktion + Prüftechnik, 02.10.2018

 

Leitende Position bei Messe Frankfurt neu besetzt

Zum 1. September 2018 wurde Kerstin Horaczek zum Group Show Director der Messe Frankfurt ernannt. In dieser Funktion verantwortet sie die weltweiten Veranstaltungen der Branchen Safety, Security & Fire, Food Technologies, Textile Care, Cleaning & Cleanroom Technologies und Environmental Technologies. Die Diplom-Betriebswirtin begann 2001 im Rahmen eines dualen Studiums ihren beruflichen Werdegang bei der Messe Frankfurt. Im Anschluss arbeitete sie in den Bereichen Mergers & Acquisitions und Beteiligungsmanagement. Seit 2012 hat sie den Ausbau des Portfolios der internationalen technischen Messen koordiniert und vorangetrieben. In dieser Funktion hat sie an Iris Jeglitza-Moshage, Geschäftsleiterin der Messe Frankfurt und Senior Vice President Technology, berichtet. Dieser Berichtsweg besteht weiterhin unverändert.

Kerstin Horaczek folgt auf Ruth Lorenz, die sich nach 27 Jahren bei der Messe Frankfurt, davon 21 Jahren in leitenden Positionen, ab September ins Privatleben verabschiedet.

"Kerstin Horaczek bringt aufgrund ihrer bisher erworbenen Kenntnisse und ihrer hervorragenden Vernetzung sowohl innerhalb der Messe Frankfurt Unternehmensgruppe als auch innerhalb der technischen Branchen sämtliche Voraussetzungen mit, um das von ihr verantwortete Messeportfolio zukunftsfähig auszurichten und zu erweitern. Wir freuen uns, dass wir sie für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen konnten", so Jeglitza-Moshage. Die Geschäftsleiterin fügt hinzu: "Ruth Lorenz hat mit ihrer langjährigen Arbeit das Fundament für ihre Nachfolgerin gelegt, mit der sie bereits in der Vergangenheit eng zusammengearbeitet hat.

Wir werden den Weg konsequent weiter verfolgen, den Ruth Lorenz beschritten hat. Wir danken der Kollegin sehr für die bislang erreichten Erfolge und wünschen ihr alles Gute für ihre Zukunft. Mit Kerstin Horaczek folgt eine Messepersönlichkeit, die unsere angestrebte Geschäftsfeldausweitung energisch vorantreiben wird."

www.messefrankfurt.com