Bad Vilbeler Anzeiger, 10.05.2012

 

Karben und Rosbach stimmen sich ab Rahn und Brechtel führten Gespräch

Karben. Die Planung von Windkraftanlagen war das Thema in einem Gespräch zwischen den Bürgermeistern Guido Rahn (CDU) und Detlef Brechtel (parteilos) aus Rosbach, zu dem sie kürzlich im Karbener Rathaus zusammenkamen. Das meldet der Magistrat in einer Pressemitteilung. Danach erklärte Brechtel, dass Rosbach seine Windvorrangfläche ausschließlich am Winterstein ausweisen wird. Windräder in Nähe der Petterweiler Gemarkung seien seitens der Stadt Rosbach nicht geplant.
Rahn seinerseits teilte seinem Amtskollegen mit, dass Karben im Westen von Petterweil noch Windkraftanlagen errichten möchte. Neben den zwei Anlagen aus dem Gerichtsvergleich, können noch weitere zwei bis drei Anlagen hinzukommen, die in Kooperation mit den Stadtwerken Bad Homburg errichtet werden könnten.
Beide Bürgermeister sind sich laut Pressemeldung darin einig, dass zur Umsetzung der Energiewende beide Städte sich ihrer Verantwortung stellen müssen. Dazu gehört auch die Berücksichtigung weiterer Standorte für die Windenergie.
Neben Bad Homburg und Niddatal habe Karben nun auch die Abstimmung dieser Konzentrationsflächen mit Rosbach durchgeführt. (cwi)