Ruhr Nachrichten Lünen, 27.07.2017

 

Wildkräuter auf der Halde entdecken

Geführte Wanderung am Sonntag

BERGKAMEN. Nachtkerze, Johanniskraut und Natternkopf – Pflanzen mit solchen exotischen Namen wachsen auf der Halde Großes Holz. Für viele Wildkräuter ist die Haldenlandschaft sogar ein idealer Rückzugsort.

Was auf der Halde wächst, wie die Kräuter in die heimische Region kamen und welchen Eigenschaften und im Einzelfall, welche Heilkräfte sie haben, erfahren Naturliebhaber bei einer Exkursion, die der Regionalverband Ruhr (RVR) am Sonntag, 30. Juli, anbietet. Die Wanderung über die Halde ist Teil des Programms „Natur erleben“. Die zweistündige Tour mit kundiger Führung startet um 15 Uhr auf dem Wanderparkplatz an der Erich-Ollenhauer-Straße gegenüber der Binsenheide am Fuß der Halde. Die Teilnahme an der Tour kostet für Erwachsene fünf Euro. Kinder zahlen drei Euro. Das Entgelt ist bei Beginn der Exkursion zu entrichten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.


Weitere Informationen zur Veranstaltung unter Tel. (0208) 8 83 34 83.